Tauchen, eine wunderbare Sache, länger als einen Atemzug im Reich der Fische verbringen.

Der Sicherheitsgedanke wird groß geschrieben, deshalb wird mit einem Partner oder in der Gruppe getaucht. Nur mit einem Tauchschein darf  man sich mit Ausrüstung ins Wasser begeben. Die Ausrüstung besteht zunächst aus der sogenannten ABC-Ausrüstung, dies sind Taucherbrille, Schnorchel und Flossen. Ein richtiger Taucher braucht natürlich noch mehr:  hierzu gehört die Pressluftflasche, der Atemregler, der Neoprenanzug, Füßlinge und Geräteflossen. Das Ganze lässt sich durch Tauchcomputer, Kompass, Messer, Handschuhe sowie weitere diverse Zubehörteile ergänzen. 

Wer also einen Tauchschein gemacht hat und vielleicht nicht nur im Urlaub tauchen möchte, ein wenig Fitness durch Flossenschwimmen erreichen möchte und vielleicht auch mal in einen deutschen See abtauchen oder an einem Flug zum wunderschönen Roten Meer teilnehmen möchte, der ist bei uns gut aufgehoben. 

Über den Mitgliedsbeitrag ist man Druckkammerversichert, was in vielen Tauchdestinationen vorgeschrieben ist, des Weiteren wird der Vereinskompressor darüber gewartet. Flaschen können mit Pressluft 200 bar gefüllt werden, der Eintritt während der Sommermonate ins Freibad Hänigsen zu den Trainingszeiten dienstags (von  ca. 17:30 – 19:30 Uhr) ist ebenfalls enthalten. Flaschen, Regler und Jackets sind vorhanden, jedoch sollte möglichst eine eigene Ausrüstung angeschafft werden.

In unserer Abteilung werden jederzeit neue Mitglieder begrüßt. Also bei Interesse, bitte an unseren 1. Vorsitzenden Jürgen Andresen wenden oder einfach mal zu den genannten Sommertrainingszeiten im Schwimmbad Am Fließgraben in Hänigsen vorbeikommen. Hier ist nach Absprache auch ein Schnuppertauchen möglich.

Wichtiger Hinweis: Ein Tauchschein kann bei uns leider momentan nicht erworben werden, da kein Tauchlehrer vorhanden ist. Bei Bedarf könnten in der Nähe befindliche Ausbildungsmöglichkeiten erfragt werden.

zur Website Tauchen